Datenschutzerklärung

1. Informationen für den Benutzer

Nuria Bueno del Romo, im Folgenden die Datenschutzbeauftragte genannt, ist der Verantwortliche für die Verarbeitung der persönlichen Daten des Benutzers und informiert Sie, dass diese Daten gemäß den Bestimmungen der Verordnung (EU) 2016/679 vom 27. April 2016 (DSGVO) und des Organgesetzes 15/1999 (LOPD) über den Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und den freien Datenverkehr verarbeitet werden, und stellt Ihnen daher die folgenden Verarbeitungsinformationen zur Verfügung.

Zweck der Datenverarbeitung

Beantworten von Anfragen nach Informationen und Dienstleistungen und Unterhalten einer Geschäftsbeziehung mit dem Benutzer.

Zu den für die Durchführung der Verarbeitung vorgesehenen Operationen gehören:

Die Weiterleitung von kommerziellen Werbemitteilungen per E-Mail, Fax, SMS, MMS, soziale Medien oder andere gegenwärtige oder zukünftige elektronische oder physische Mittel, die die Aufrechterhaltung der kommerziellen Kommunikation ermöglichen. Diese Mitteilungen werden von der Datenschutzbeauftragten gemacht und beziehen sich auf ihre Produkte und Dienstleistungen oder die der Mitarbeiter oder Lieferanten, mit denen sie eine Werbevereinbarung getroffen hat. In diesem Fall werden Dritte niemals Zugang zu persönlichen Daten haben.

Die Durchführung von statistischen Studien.

Bearbeitung von Bestellungen, Anfragen oder jeder Art von Anfragen, die der Benutzer über eine der zur Verfügung gestellten Kontaktformen stellt.

Kriterien für die Datenspeicherung

Die angegebenen Daten werden so lange aufbewahrt, wie es für den Zweck, für den sie gesammelt wurden, erforderlich ist. Nach diesem Zeitraum werden sie durch geeignete Sicherheitsmaßnahmen entfernt, um ihre Pseudonymisierung oder vollständige Vernichtung zu gewährleisten, solange sie keine ausstehenden Verpflichtungen haben.

Übermittlung der Daten

Die übermittelten persönlichen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben oder mitgeteilt, auch nicht zur Speicherung, es sei denn, es besteht eine gesetzliche Verpflichtung dazu.

Rechte des Benutzers

Recht auf Zugang, Berichtigung, Löschung, Widerspruch, Übertragbarkeit und Vergessen

Um ein Recht auszuüben, muss der Inhaber der Datenschutzbeauftragten Folgendes zur Verfügung stellen:

Fotokopie des Personalausweises oder eines gleichwertigen Dokuments.

Anfrage, in der die Anfrage erklärt ist.

Adresse für Benachrichtigungszwecke, Datum und Unterschrift

Gegebenenfalls Belege für die eingereichten Anträge.

Und er/sie muss diese Dokumente einreichen bei:

Postanschrift: Nuria Bueno del Romo – C/ Ocaña, 27, 5º A 28047 Madrid
E-Mail-Adresse: nbdr@nuriabuenodelromo.com
Telefonnummer: 675 16 74 31

Wenn nach Ablauf der gesetzlich festgelegten Fristen keine ausdrückliche Benachrichtigung durch die Datenschutzbeauftragte erfolgt ist, die über die Erledigung des Antrags informiert, kann die betroffene Person bei der spanischen Datenschutzbehörde (AEPD – agpd.es) eine Klage einreichen.

2. Obligatorischer oder fakultativer Charakter der vom Benutzer bereitgestellten Informationen

Durch das Ankreuzen der entsprechenden Felder und die Eingabe von Daten in die im Kontaktformular oder in den heruntergeladenen Formularen als obligatorisch gekennzeichneten Felder erklärt sich der Nutzer ausdrücklich, frei und eindeutig damit einverstanden, dass seine Daten für die Bearbeitung seiner Anfrage durch den Anbieter notwendig sind, während die Angabe von Daten in den anderen Feldern freiwillig ist. Der Benutzer garantiert, dass die der Datenschutzbeauftragten zur Verfügung gestellten persönlichen Daten der Wahrheit entsprechen und ist dafür verantwortlich, jede Änderung dieser Daten mitzuteilen.

Alle über die Webseite angeforderten Daten sind für die Bereitstellung eines optimalen Dienstes für den Benutzer notwendig. Falls nicht alle Daten zur Verfügung gestellt werden, gibt es keine Garantie, dass die angebotenen Informationen und Dienstleistungen Ihren Bedürfnissen vollständig entsprechen.

3. Sicherheitsmaßnahmen

Die Datenschutzbeauftragte erklärt, dass sie in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der geltenden Datenschutzbestimmungen alle Bestimmungen des GDPR und der LOPD für die Verarbeitung personenbezogener Daten, für die sie verantwortlich ist, und ausdrücklich die in Artikel 5 der DSGVO beschriebenen Grundsätze einhält, wonach die Daten in rechtmäßiger, loyaler und transparenter Weise in Bezug auf die betroffene Person und in einer angemessenen, relevanten und auf das für die Zwecke, für die die Daten verarbeitet werden, beschränkten Weise verarbeitet werden.

Die Datenschutzbeauftragte garantiert, dass sie geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zur Anwendung der von der DSGVO und der LOPD festgelegten Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten der Benutzer umgesetzt und ihnen die entsprechenden Informationen zur Verfügung gestellt hat, damit sie diese ausüben können.

Zur Startseite zurück.